Köstliche Buchenblätter

Fagus sylvatica
Buchenblätter

Kurz nach dem Austrieb sind die Blätter der Buche hellgrün, zart - und lecker! Leicht säuerlich schmecken sie, wegen der Gerbsäure. Man kann sie einfach so vom Baum naschen, in den Salat mischen oder in den Kräuterquark. Man erkennt die Blätter daran, dass die Ränder der Buchenblätter nicht gezackt und von einem ganz zarten, weichen Wimpernkranz umgeben sind. Die Blätter der Hainbuche, die oft mit der Buche verwechselt wird, sind gezackt und haben keine Wimpern.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Nächste Veranstaltung

5. April 2019, Kräuterführung in Leverkusen-Rheindorf

Termine

Individuelle Wanderungen

Geburtstage, Firmenausflüge oder Familienausflug... individuelle Veranstaltungen gerne auf Anfrage.

>> Kontakt